made by

anna.boLika*
Moikka

Ich meld mich für eine ganze Weile ab.
Nach dem heutigen Zusammenbruch und allem was war wird es Zeit das ich meine Weg gehe. Das heisst ich werde erstmal für ein bis zwei Wochen in eine Klink gehen und dann wird geguckt wie man mir helfen kann.
Drückt mir die Daumen...


Und Michi ich weiß das Du das hier liest:
Was ich denke und mir wünsche hab ich im MSn geschrieben und ich hoffe wir können das in Ruhe besprechen wenn ich wieder da bin...
17.4.07 00:44


Rot und Silber

Liebevoll streichel ich das Silber
es nimmt langsam die Wärme an
noch ist es kalt und unwirklich
gleich ist es warm und da

Es brennt in der Seele
es will raus
ich geben ihm nach
ich lasse es frei

Silber glänzt es zwischen den Fingern
scharf trifft es die Haut
hauchdünn ist der Treffpunkt
aber es reicht

Rot und Silber vermischen sich
eine Sekunden zusammen
eine ewige Verbindung
die nie zu leugnen ist

Die Schärfte befreit etwas
sie gibt mir Luft
und einen Moment kann ich fliegen
weil Silber und Rot zusammen es ermöglichen.
16.4.07 00:35


Ostern und der ganze Bullshit

Endlich hab den Abstand den ich zu Ostern brauche um einiges fest zu halten.
Gut es hatte einge gute Sachen wie zum Beispiel das meine Oma auch endlich weiss das ich weggeh und oich hab endlich meinen Laptop ( jaaaa ich faule Sau lieg auf dem Bett wärend ich tippe XD ) aber auf der anderen Seite zeigten mir diese paar Tage das mir meine Eltern wirklich die Luft zum atmen nehmen. Sie haben es geschafft ohne große Sachen zu machen mich innterhalb von einem Tag komplett am Boden zu haben und zwar soweit das Michi und einige andere liebe Menschen nur noch meinten "Hau ab da sieh zu das Du weg kommst..."
Ausserdem hab ich in solchen Moment echt das Talent die Menschen an zu pfeifen die es nicht verdient haben bzw nichts dafür können ( Anna anteeksi Sakke... )... Mehr will ich dazu nicht sagen ausser das ich sehr froh bin das ich einige wenige Menschen um mich habe die ich sehr sehr gern hab und denen ich sehr dankbar bin...

So und jetztr der Bullshit des Tages und mein Lachfalsh des Tages.
Marc (mein Ex wer´s net weiß XD ) kam eben an und meinte sich entschudligen zu müssen. Mein erster Gedanke "Scheisse der hat Notstand" und dann folgte der Lachanfall von mir. Scheint so das er mal wieder solo ist und verzweiflt Anschluss sucht XD
Was auch immer.... Soll er hat herkommen der wird sich den Korb seines Lebens fangen und ich hab Spass... Idiot mehr sag ich zu ihm nicht mehr XD
Seine Nachricht aus dem ICQ
marc (12:32 PM) :
wollte mich bei dir für alles entschuldigen. würde mich bevor du fliegst gern noch mal zu einem kaffee treffen um der alten zeiten willen..naja entscheid du...bis später



Ach so und jaaaaa ich hab ne neue Frise und wenn ich endlich mal Lust hab knips ich die auch. Es ist kürzer... VIEL Kürzer um es genau zu sagen und ich hab nen Pony und joah ich finds tolli.
Ein Teil der Veränderungen die ich gerade an mir und meinem Leben vornehme und vornehmen werden.
Wie Paula und ich sagten "Fuck the BUT... NO more BUT... Just do it!"

...und jaaaaaa *rumspring* heute sind es noch 109 Tage bis mein Flieger geht!!!!!
13.4.07 17:07


Freier Fall

Schweben war mein Ziel
der freie Fall war das Ergebnis

Frei sein und leben das wollte ich
gefangen in mir und mit der Sehnsucht nach dem Tod existiere ich

Nähe hab ich gesucht
Einsamkeit gefunden

Liebe der Wunsch
Leere und Einsamkeit die Realität

Ich fühle mich wie im freien Fall
doch nichts bremst mich

Der freie Fall aus dem Himmel den es nie gab
und der Aufschlag auf den Boden der Realität
der nie schmerzlicher war
8.4.07 23:29


Es ist schon sehr seltsam.
Seitdem ich von meinem Vater wieder da bin läuft irgendwie nichts mehr rund und wenn dann erschreckt es mich. Eigentlich gehen mir bestimmte Sachen mittlerweile am Arsch vorbei, besser gesagt sollten sie (einige tun es auch endlich) und dafür werden mich andere Sachen, die mir sonst egal waren vollkommen aus der Bahn.
Sicher ich weiß das meine Eltern Probleme damit haben, das ich bin wie ich bin und es ist mir auch bewusst, das sich das so nie ändern wird, weil wir einfach so verschieden sind, aber es ist einfach Schade, dass es im Moment wieder so ganz nicht mehr geht.
Ich dachte mit dem was ich Weihnachten geschrieben hab hätten sie verstanden, das ich meinen Weg gehen muss und nicht ihren gehen kann. Aber das scheint einfach nicht verstanden zu werden.
Ich kann nicht wie sie sein, ich werde es nie sein und trotz allem erwarten sie es von mir.
Immer und immer wieder habe ich versucht ihnen zu zeigen, dass ich ein anderer Mensch bin aber das ich trotzdem ein Wesen bin, das auch ein Recht hat so geliebt zu werden. Ich bin doch was ich bin, was die Welt und auch meine Eltern aus mir gemacht haben.
Sie können doch auch an Klaus sehen, dass auch da nicht alles gut geht und sie sollten sich einfach fragen, warum es so ist.
Er und ich sind Menschen, wir sind anders als sie, und trotzdem sind wir ihre Kinder.
Ich weiß nicht wie es ihm geht, aber ich sehne mich danach das sie mich in den Arm nehmen, sagen das sie stolz sind und vor allem das sie mir in die Augen sehen können und mir sagen, das sie mich lieben…
Früher haben sie mich immer erdrückt mit all dem und heute habe ich nur noch das Gefühl das schwarze Schaf zu sein, das man los werden will…
Ich wünsch mir einen Mittelweg aber ich weiß, den wird es nie geben.
Vielleicht ist Finnland endlich die Chance die wir alle brauchen oder es ist der endgültige Bruch…

Ich geb ehrlich zu: Ich habe Angst…
29.3.07 23:39


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de