made by

anna.boLika*
Ich bin offiziell ein Freak!

Ich brauchte für meine Krankenkasse und das blöde Krankhenhaustagegeld eine Bescheinugung mit den Diagnosen, die man mir gestellt hat.
Ja genau Diagnosen!
Ich bin auch fast nach hintenüber gefallen als ich den Zettel in der Hand hatte. Er hab ich wohl wie ne Kuh geschaut wenn es donnert und dann musste ich erstmal lachen... Sinnfreier Weise!
Wenn dann mach ich es richtig würd ich sagen.
Ich hab dann gleich mal 4 Diagnosen bekommen wobei ich mir am Anfang nicht mal sicher war ob Borderline auf mich zutrifft aber well nun hab ich es sogar schriftlich.
Ich hab das Fachchinesisch net wirklich verstanden und musste mich erstmal durch Netz wühlen um dann auch zu verstehen was da eigendlich stand und dann kam erst wirklich der Schock.
Ich bin offiziell auch noch depressiv.

Auf meinem Zettel da stand dann
F 32.2
F 60.31
F 60.6
F 60.7

Und ich konnte mal so garnichts damit anfangen bis ich den Kram dann endlich hier im Netz entschlüsselt habe und dann ist mir die Kinnlade nach Bagdad gefallen.
Damit bin ich dann wohl endlich und offiziell ein Freak!!!! Nur leider kann ich nicht wirklich drüber lachen...

Hier die Erklärungen die ich gefunden hab...

F32.2 Schwere depressive Episode ohne psychotische Symptome (Der Patient bedarf ständiger Betreuung. Eine Klinik-Behandlung wird notwendig, wenn das nicht gewährleistet ist).

F60.31 BPS(Borderline Persöhnlichkeitsstörung) oder auch emotional instabile Persöhnlichkeitsstörung

F60.6 Ängstliche Persönlichkeitsstörung

Die ängstliche Persönlichkeitsstörung (auch: Ängstlich-vermeidende Persönlichkeitsstörung, ICD-10: F60.6) ist gekennzeichnet durch übermäßige Sorge bis hin zur Überzeugung, abgelehnt zu werden, unattraktiv oder minderwertig zu sein. Folgen sind andauernde Angespanntheit und Besorgtsein, der Lebensstil ist wegen des starken Bedürfnisses nach Sicherheit starken Einschränkungen unterworfen. Teilweise sind Betroffene überempfindlich gegenüber Ablehnung oder Kritik.

F60.7 Abhängige Persönlichkeitsstörung

Die abhängige Persönlichkeitsstörung (ICD-10: F60.7) ist geprägt durch mangelnde Fähigkeit zu eigenen Entscheidungen, ständiges Appellieren an die Hilfe anderer, Abhängigkeit von und unverhältnismäßige Nachgiebigkeit gegenüber anderen, Angst, nicht für sich selbst sorgen zu können und der Angst, von einer nahestehenden Person verlassen zu werden und hilflos zu sein.


Damit habe ich dann meinen persöhnlichen Jackpott geknackt und kann mich nur irgendwie nicht wirklich freuen. Sicher das Kind hat einen Namen und ich kann mich an den Gedanken gewöhnen das ich ein Freak bin, das ich diese Scheiße mein leben lang mit mir rum schleppen werde und das es immer mal wieder kommen kann aber das ich weiß was ich machen kann, aber was hilft mir das bei dem Gedanken das ich psychisch krank bin.
Sicher wird es einige Menschen freuen und einige werden sagen "Das wusst ich schon immer die ist irre" aber ich finde das bei Weitem nicht so witzig!
Wer so denkt sollte sich mal versuchen in die Menschen rein zu versetzen und sich klar werden, das KEINER sich aussucht sowas zu bekommen oder noch schlimmer sich sowas einredet!
Versucht doch selbst erstmal so eine Diagnose Flut zu verkraften und dann könnt Ihr Euch eine Meinung bilden oder lasst einfach die dummen Kommis!

An dieser Stelle noch mal einen dicken Bussi an all die Menschen die in den letzten 8 Wochen für mich da waren und mich net allein gelassen haben!
Ich hab Euch schrecklich lieb und ich denke es wissen die Menschen die ich meinte das ich sie lieb habe!


So und noch was für Sakke und Christa...
Sorry you two I am to lazy to translate all this into english but I wanna say just that I really really like you, that you both are aweseome and I wanna say so many thning but I can´t find the right words for that. Thanks for everything that´s not usual what you´ve done for me and I all I can say is saying THANKS SO MUCH! I can´t wait to hug you <3
9.6.07 15:10
 
Gratis bloggen bei
myblog.de